DER BAUERNHOF "BAMSHOFER" IN AHORN

Der 3-seithof „Bamshofer“ (Bindeus) in Ahorn wurde 1753 erbaut und ist nun seit 3 Generationen in Besitz der Familie Bindeus. Der Jungbauer Andreas Bindeus hat 4 Geschwister und ist mit seiner Johanna verheiratet. Aus der Ehe sind bereits 3 Kinder zur Welt gekommen – Sophie ( 5 Monate), Stefan (8 Jahre) und Sebastian (4 Jahre).

Auch die stolzen Großeltern Josef und Edeltraud arbeiten noch fleissig mit. Der Bauernhof ist lieferant der Bioenergie Helfenberg, worauf Jungbauer Andi besonders stolz ist. Am Bauernhof gibt es neben den vier Schweinen noch 20 Kühe, Kälber, Tauben, Katzen und Hühner zu sehen. Die Tauben sind das Hobby von Opa. Die Hühner sind das Hobby der Oma. Denn auf die täglich frischen Eier möchte Sie nicht verzichten.

Bindeus bewirtschaftet 37ha landwirtschaftliche Nutzfläche, davon sind 7ha Wald und 10ha Acker. Der Hof liegt ganz in der Nähe der Burg Piberstein.


VIDEO "DER BAUERNHOF UND DIE FAMILIE"

undefined Der Bauernhof und die Familie
Bauer Andi und seine Mitbewohner am Hof "Bamshofer" in Ahorn bei Helfenberg stellen sich vor. Neben den 4 rosa Sprösslingen gibt es Kühe, Kälber, Tauben, Katzen und Hühner zu bestaunen.


BILDERGALERIE "DER BAUERNHOF"

undefinedDer Bauernhof "Bamshofer" in Ahorn bei Helfenberg
Neben den vier Ferkel sind am Bauernhof noch Kühe, Kälber, Tauben, Hühner und Katzen zu finden. Das ist für Jung und Alt täglich ein neues Erlebnis.


ALLES RUND UM'S SCHWEIN

Hier erfährst du alles interessante rund um das Schwein. Egal ob Nutztier, Glücksbringer, Objekt vieler Redewendungen oder als liebevolles Haustier - das Schwein ist so vielfältig wie kaum ein anderes Tier.

Auf dieser Seite findest du viele nützliche Informationen um das Borstentier:

undefinedRund um das Schwein


LANDWIRTSCHAFT IN ÖSTERREICH

Nur 19 Hektar landwirtschaftlich genutzte Fläche im Schnitt hat ein österreichischer Bauernhof. Bewirtschaftet wird großteils durch bäuerliche Familien.

Österreichs Landwirtschaft ist von klein- und mittelbäuerlichen, also kleinräumigen Strukturen geprägt. Der Großteil der Betriebe, nämlich rund 113.000, das sind rund 60 Prozent, bewirtschaftet weniger als 20 Hektar Gesamtfläche. Insgesamt wurden in Österreich im Rahmen der Agrarstrukturerhebung 2005 189.600 Betriebe gezählt.

Die Schweinehaltung stellt einen wichtigen Betriebszweig der österreichischen Landwirtschaft dar. Etwa 54000 Betriebe halten insgesamt rund 3,2 Millionen Tiere. Der Selbstversorgungsgrad bei Schweinefleisch in Österreich beträgt 104 % (Statistik Austria 2006). Der Verbraucherwunsch nach höherer Qualität sowohl der Produkte als auch der Haltungsbedingungen der Tiere führt zur Entwicklung neuer Alternativen und zur Optimierung bestehender Haltungssysteme.

 



Gefördert aus den Mitteln der Europäischen Union, des Bundes und des Landes Oberösterreich.

Mit freundlicher Unterstützung der Telekom Austria.